Hölzel-Journal

Werkzeugkiste

Wissen – Können – Handeln in Mathematik

1. Februar 2018

Von: Manfred Gromer, Brigitte Moser

WISSEN – KÖNNEN – HANDELN: MATHEMATIK ist ein innovatives Mathematikbuch für die PTS. Die verschiedenen im Titel genannten Anforderungsbereiche werden praxisgerecht für den PTS-Lehrplan umgesetzt. Im Beitrag wird das anhand einiger „Richtig-Falsch-Aufgaben“ mit Arbeitsblatt demonstriert.

WISSEN – KÖNNEN – HANDELN: MATHEMATIK

ist ein innovatives Mathematikbuch für die Polytechnische Schule und unter den Schulbuchnummern 175390 bzw. 181576 (Version mit digitalem Schüler-E-Book „digi4school“) bestellbar. Sie finden es zum Durchblättern auf unserer Homepage. Dort können Sie auch Ansichtsexemplare bestellen und sich über das Werk genauer informieren.

Das Leitmotiv des Buches ist: WISSEN – KÖNNEN – HANDELN.

WISSEN – Zu Beginn jeder Einheit sollen alle Schülerinnen und Schüler zu einem einheitlichen, gemeinsamen Wissenstand zum vorgegebenen Thema geführt werden.

KÖNNEN – „Mit Methode zum Erfolg“ erklärt den Weg zum Können.

HANDELN – Erworbenes Wissen und erarbeitetes Können befähigen zu eigenverantwortlichem Lösen der Aufgabenstellungen.

Mathematik ist nicht nur Rechnen

Viele Menschen denken in Zusammenhang mit Mathematik nur ans Rechnen, doch der Umgang mit Zahlen und Formeln ist nicht alles. Mathematik bedeutet auch Verstehen und kreatives Denken. Mathematik ist ein großes Abenteuer im Kopf: Die Schülerinnen und Schüler können viele Zusammenhänge entdecken, ohne dass sie rechnen müssen.

In den Bildungsstandards für die 8. Schulstufe werden deshalb mathematische Kompetenzen weiter gefasst: „Mathematische Kompetenzen beziehen sich auf mathematische Tätigkeiten, auf mathematische Inhalte sowie auf die Art und Komplexität der erforderlichen Vernetzungen. Mathematische Kompetenzen haben somit eine Handlungsdimension (auf welche Art von Tätigkeit sie sich beziehen, also was getan wird), eine Inhaltsdimension (auf welche Inhalte sie sich beziehen, also womit etwas getan wird) und eine Komplexitätsdimension (bezogen auf die Art und den Grad der Vernetzungen).“ [Bifie, Bildungsstandards für Mathematik 8. Schulstufe, https://www.bifie.at/wp-content/uploads/2017/06/bist_m_sek1_kompetenzbereiche_m8_2013-03-28.pdf , abgerufen am 30.1.2018]

In den hier ergänzend zu den Kapiteln 8 und 9 im Buch angebotenen Richtig-Falsch-Aufgaben zu geometrischen Figuren und Körpern kommt es darauf an, Zusammenhänge oder Sachverhalte zu erkennen, um die Behauptungen als „richtig“ oder „falsch“ zu beurteilen (Inhaltsdimension: I3 Geometrische Figuren und Körper, Handlungsdimension: H3 Interpretieren, Komplexitätsdimension: K1 Einsetzen von Grundkenntnissen und Grundfertigkeiten).

Arbeitsblätter zum Download als PDF:

Dreieck: Richtig-Falsch-Aufgaben

Dreieck: Richtig-Falsch-Aufgaben – Lösungen

Viereck: Richtig-Falsch-Aufgaben

Viereck: Richtig-Falsch-Aufgaben – Lösungen

Geometrische Körper: Richtig-Falsch-Aufgaben

Geometrische Körper: Richtig-Falsch-Aufgaben – Lösungen

Zum Anfang der Seite