Hölzel-Journal

Werkzeugkiste

Kompetenzorientierter Deutschunterricht in der Polytechnischen Schule

24. Januar 2017

Von: Gertrude Leitner

Mit „Wissen – Können – Handeln: Deutsch“ können Sie den kompetenzorientierten Unterricht der NMS in der PTS weiterführen. Jedem Arbeitsauftrag ist eine Hauptkompetenz zugeordnet, die von Lehrerinnen und Lehrern im Begleitheft abgelesen werden kann. Der Kompetenzerwerb erstreckt sich über die Bereiche Wissen und Können und so werden die Schülerinnen und Schüler zu eigenständigem und verantwortungsvollem Handeln geleitet.

Das zukunftsweisende Konzept: „Wissen – Können – Handeln: Deutsch“

Wissen – Können – Handeln: Deutsch ist ein neues Unterrichtswerk für die PTS, bestellbar unter den Schulbuchnummern 180287 bzw. 181575 (Version mit digitalem Schüler-E-Book „digi4school“).

Das Leitmotiv dieses neuen Deutschbuches ist: WISSEN – KÖNNEN – HANDELN.

WISSEN

Zu Beginn jeder Unterrichtseinheit sollen alle Schülerinnen und Schüler zu einem einheitlichen, gemeinsamen Wissenstand zum vorgegebenen Thema geführt werden. Dazu bietet das Buch einige Hilfen an:
Die Infobox enthält hinweisende, zusammenführende oder weiterführende Informationen. Das Lexikon erklärt Begriffe aus dem Themenbereich der Lerneinheit. Die Informationen aus der Infobox und dem Lexikon – gemeinsam mit der Aktivierung des Vorwissens – ergeben eine Wissensbasis, die eine gute Ausgangsposition für die Erarbeitung weiterer Lerninhalte schafft.

KÖNNEN

Mit Methode zum Erfolg erklärt den Weg zum Können. Diese Anleitungen und die darauf folgenden Aufgabenstellungen, die unterschiedliche Anforderungsniveaus aufweisen, führen die Schülerinnen und Schüler zum kompetenten Umgang mit dem jeweiligen Themenbereich und zum Verstehen der speziellen Thematik.

HANDELN

Erworbenes Wissen und erarbeitetes Können befähigen zu eigenverantwortlichem und folgerichtigem Handeln.

Der lernpsychologische Ansatz

Die Lebenswelt unserer 14- bis 15-Jährigen ist eine Welt des Umbruchs, der Neuorientierung und des Anbahnens einer neuen Stabilität. Medien verbreiten in den Nachrichten häufig ein recht tristes Weltbild. Vieles wird in Frage gestellt, die innere Unsicherheit ist oft groß. Was liegt also näher, als all dem ein Lehrbuch entgegenzusetzen, das positives Denken, Lebensfreude und Klarheit vermittelt!

Das Motto des neuen Deutschbuches ist daher:

POSITIV – BUNT – STRUKTURIERT

Das POSITIVE gibt im Inhalt, in den Texten, in den Aufgabenstellungen und in der Gestaltung den Ton an. Was aber, wenn ein Text  – wie etwa „Cybermobbing“ – wenig Positives zulässt? Hier haben die Autorinnen versucht, Hilfestellungen anzubieten oder Ansprechpartner zu nennen, an die sich Betroffene wenden können. Die positive Botschaft soll hier lauten: Du bist nicht allein gelassen!

Die BUNTHEIT ist ein Signal für Lebensfreude und für die Vielfältigkeit unserer Lebensräume.

Die STRUKTUR des Buches ist bereits im Titel verankert. Struktur erleichtert unser gesellschaftliches Zusammenleben, die Organisation unserer eigenen Lebensbereiche sowie auch das Erwerben von Kompetenzen: Wissen, Können und Handeln sind die Schritte zum Erfolg und daher auch die Leitmotive dieses Deutschbuches. Jede Lerneinheit ist – in unterschiedlicher Weise – nach diesem Prinzip aufgebaut.

Musteraufgaben zum Ausprobieren (mit Lösungen):

1) Aufgabenstellungen zum Kompetenzbereich Lesen

2) Aufgabenstellungen zum Kompetenzbereich Lesen, Lösungen

3) Aufgabenstellungen zum Kompetenzbereich Schreiben

4) Aufgabenstellungen zum Kompetenzbereich Schreiben, Lösungen

5) Aufgabenstellungen zum Kompetenzbereich Sprachbewusstsein

6) Aufgabenstellungen zum Kompetenzbereich Sprachbewusstsein, Lösungen

Zum Anfang der Seite