Hölzel-Journal

Neu bei Hölzel

Der neue Hölzel-Universalatlas zu Geographie und Geschichte

12. Dezember 2013

Von: Lukas Birsak

2004 erschien zum ersten Mal der Hölzel-Universalatlas als Kombinationsatlas für Geographie und Geschichte. Als einziger Oberstufenatlas mit österreichischer Kartographie konnte er schnell eine wichtige Stellung erreichen. Nach 10 Jahren wurde er nun neu bearbeitet, um neue Themen ergänzt und grafisch adaptiert.

Der Hölzel-Universalatlas als Teil der Hölzel-Atlasfamilie

Seit dem ersten Kozenn-Atlas von 1861 hat sich das Spektrum der Hölzel-Atlanten immer wieder geändert und wurde an die verschiedenen Anforderungen der österreichischen Schullandschaft angepasst. Heute gibt es mehrere Angebote für die Unterstufe mit unterschiedlichen Umfängen und kartographischen Darstellungsschwerpunkten und zwei Atlanten, die nur oder auch für die Oberstufe approbiert sind: den „Großen Kozenn-Atlas”, der nur geographische Karten enthält (SB-Nr. 150478), und den „Hölzel-Universalatlas” mit geographischen und geschichtlichen Karten, den es jetzt neu in zwei Ausgaben mit oder ohne Atlas-CD gibt (SB-Nr. 165436 bzw. 165434).

Die Neubearbeitung 2014

Ziel der Neubarbeitung war, die didaktischen und kartographischen Entwicklungen des letzten Jahrzehnts ins Atlaskonzept aufzunehmen. Dabei sollten natürlich die bewährten physischen Karten und die vielen nach wie vor relevanten thematischen und geschichtlichen Darstellungen in gewohnter Qualität erhalten bleiben.

Neue Schwerpunkte wurden in folgenden Bereichen gesetzt:

Kompetenzorientierte Kartenauswertung: Im kompetenzorientierten Unterricht nimmt die Methodenkompetenz einen wichtigen Rang ein. Atlasarbeit ist immer methodische Arbeit. Man kann aber die Kartenauswertung fördern, indem man zusammengehörige Kartenthemen gemeinsam auf Doppelseiten anordnet. Damit wird das vergleichende Arbeiten erleichtert. Der neue Atlas enthält viele solche Doppelseiten für die Erde, Österreich und Europa.

Doppelseiten-Anordnung: Beispiel Erde - Politische Konflikte und Menschenrechte, S. 34-35

Neue Themen: In den letzten zehn Jahren haben sich einige Lehrpläne in den berufsbildenden Schulen geändert oder sind gerade in Überarbeitung. Aber auch im fachlichen Bereich gibt es immer wieder neue Schwerpunkte oder regionale Verschiebungen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wurde der Seitenumfang um 16 Seiten erweitert. Mit neuen Karten zu Raumplanung, Tourismus, Verkehr, Städtewachstum, Bevölkerung, Umwelt, Globalisierung, Menschenrechte werden wichtige akuelle Aspekte abgedeckt.

 

Neue Themen: Beispiel Graz-Stadtentwicklung, Verbindung von Geschichte und Geographie. Jede Bundesländerkarte zu Österreich enthält nun neben der physischen Karte eigene Themenschwerpunkte

Erweiterung des Geschichtskartenteils: Um die globale Betrachtungsweise der Geschichte zu verstärken, gibt es im neuen Hölzel-Universalatlas Geschichtsseiten zu jedem Kontinent.

Ausweitung der kartenverwandten Darstellungen: Geographische Informationssysteme, digitale Kartographie und das Internet haben in den letzten Jahren die Verbreitung von anderen kartographischen Darstellungen abseits der klassischen Karte gefördert. Es ist daher sinnvoll, die Schülerinnen und Schüler auch im Schulatlas verstärkt mit den Vor- und Nachteilen dieser Grafiken bekannt zu machen. Eine größere Anzahl von Luft- und Satellitenbildern, 3-D-Darstellungen und Diagrammen ermöglicht das Einarbeiten in die Auswertung.

Digitaler Geothek-Schulatlas: Seit einigen Jahren gibt es die Geothek als CD-Beilage zum Großen Kozenn-Atlas. Um diesen umfangreichen digitalen Atlas mit verschiedenen Globendarstellungen, Such- und Messfunktionen, Bildern und über 1000 Klimadiagrammen, den physischen Atlaskarten zum Kopieren und Ausdrucken und einem Statistikmodul zum Erstellen eigener Erdkarten auch in der Oberstufe besser zugänglich zu machen, gibt es nun eine eigene Ausgabe des Universalatlas, welche die CD inkludiert (SB-Nr. 165434).

Der Hölzel-Universalatlas als E-Book: Ganz neu ist auch die kostenfreie Bereitstellung der Neuausgabe als E-Book für den Beamer bei Bestellung des Atlas für die Schule ab Herbst 2014. Die Schule bekommt dafür eigene Zugangsdaten. In der E-Book-Ausgabe können einzelne Seiten vergrößert werden, hochgestellte Seiten sind drehbar, Kartenverweise sind aktiv und Begriffe können im Inhaltsverzeichnis und Register gesucht werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Blätterbüchern wird der volle Bildschirm ausgenützt und die Kartenqualität ermöglicht bei angemessener Ladezeit trotzdem ein gutes Arbeiten.

Hinweise

Der Hölzel-Universalatlas ist bereits für die AHS-Unter- und Oberstufe und für alle relevanten berufsbildenden Schultypen approbiert. Er kann also auch für diejenigen Schultypen wie HAK/HAS, die im Schuljahr 2014/15 mit einem Schulversuchslehrplan arbeiten, ganz normal über die Schulbuchliste bestellt werden. Eine Bestellung als Unterrichtsmittel eigener Wahl ist nicht notwendig und nicht sinnvoll!

Wenn Sie eine mögliche Bestellerschule sind, können Sie ab sofort ein kostenloses Ansichtsexemplar unter schule@hoelzel.at oder (01) 6154670-40 anfordern. Auch für einen Kauf wenden Sie sich bitte an diesen Kontakt. Nähere Produktinformationen finden Sie unter Hölzel-Universalatlas.

Zum Anfang der Seite