Hölzel-Journal

Aktuelles Thema

Weltkarte des Staatenratings von Standard&Poor's

31. Januar 2012

Von: Lukas Birsak

Die Ratingagenturen sind in aller Munde. Standard&Poor's hat gerade Österreichs Rating von der Bestnote "AAA" auf die zweitbeste (von 18 Kategorien!) "AA+" zurückgestuft. Die Weltkarte zeigt, wie das im globalen Vergleich einzuschätzen ist.

Die Welt nach Standard&Poor's

 

 

Höhere Auflösung als PDF herunterladen

Die Weltkarte zeigt die Verteilung der Ratings für die Fähigkeit, Staatsschulden in Landeswährung zurückzuzahlen. Die aktuellen Kategorien reichen von AAA bis CC, eventuell mit + oder - zur weiteren Differnzierung. "D" wäre der Konkurs eines Staates.

Einige Staaten sind in der Karte in Grau dargestellt. Diese werden aus verschiedenen Gründen von Standard&Poor's gar nicht bewertet, was jedenfalls ein Indiz dafür ist, dass sie wenig in die globale Wirtschaft eingebunden sind.

Wie inzwischen durch die Medien hinlänglich bekannt, gibt es auch andere Ratingagenturen wie Fitch und Moody's, die teilweise zu anderen Einschätzungen kommen.

Das Verteilungsbild der Karte bietet neben den Atlaskarten zum BSP, zum Welthandel, zur Ernährung usw. eine weitere interessante Möglichkeit, die wirtschaftlichen Entwicklungen und Strukturen der Erde zu analysieren.

Einzelheiten und aktuelle Veränderungen von Ratings können auf der Website https://www.spratings.com/en_US/home nachgelesen werden.

Zum Anfang der Seite