Hölzel-Journal

Aktuelles Thema

Temperaturveränderung in Kremsmünster 1850 bis 2019

28. Februar 2020

Von: Lukas Birsak

Im Kloster in Kremsmünster finden seit dem 18. Jahrhundert Wetterbeobachtungen statt. In einer eindrucksvollen Animation des Jahreslaufs der Temperatur von 1850 bis heute ist die Erhöhung der Temperatur seit den 1980er-Jahren erkennbar.

Temperaturanimation Kremsmünster

Auf der Website der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik wird die große Bedeutung der langjährigen Messungen im Stift Kremsmünster beschreiben.

Langjährige Datenreihen sind z.B. über das Global Historical Climatology Network auf der Website der amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration abrufbar.

Für die Animation wurden aus den täglichen Mittelwerten der Temperatur für 10-Jahres-Schritte monatliche Mittelwerte berechnet und diese in ein Diagramm eingetragen. Zum Vergleich werden auch Mittelwerte über den gesamten Zeitraum von 1850 bis 2019 gezeigt. Daran sieht man besonders gut die relativen Veränderungen der Temperatur im Jahresverlauf.

Die Steuerung der Animation erfolgt über Videobuttons. Auch die Darstellung von Einzelschritten pro Klick oder durch Listenauswahl ist möglich. Eine genauere Anleitung finden Sie im Hilfefenster, das beim Start der Animation erscheint.

 

Animation Temperaturänderung Kremsmünster

Besonders hingewiesen werden soll auf einige Auffälligkeiten im Ablauf:

  1. Eindrucksvoll erkennbar ist die Steigerung der Temperatur ab der Periode 1980-1989. Während 1970-1979 noch ziemlich genau auf der Linie des Gesamtmittels liegt, beginnt danach eine Erhöhung sowohl im Winter als auch im Sommer mit einem besonders großen Sprung in der Periode 1990-1999.
  2. In der gesamten Periode vor 1970 fällt auf, dass Schwankungen nach oben oder unten vor allem die Wintermonate betreffen, während die Sommer immer auf demselben Temperaturniveau bleiben.
  3. Auffallend sind die besonders kalten Wintermonate in zwei Perioden: von 1870-1879 im Dezember und von 1940-1949 – also auch während des 2. Weltkriegs – im Jänner.

Diese Animation ist eines von vielen digitalen Zusatzmaterialien, die in den digitalen Ausgaben der Hölzel-Atlanten verknüpft sind und allen Lehrkräften der Bestellerschulen über digiHölzel zur Verfügung stehen.

Zum Anfang der Seite